Kochrezepte

Gut und gesund

lammgericht.jpg
Fleisch vom Altmühltaler Lamm ist ideal für den verwöhnten Gaumen:

Zart, bekömmlich und leicht. Wer dazu noch auf kalorienarme und eiweißreiche Kost achtet, der ist beim Altmühltaler Lamm gerade richtig.

100 Gramm mageres Lammfleisch enthalten:

Eiweiß 21g
Fett 2g
Mineralien 1g
Wasse 75g
Energie 525kJ/103 kcal

Die Lammfleischküche hält eine große Vielfalt an Köstlichkeiten bereit. Die Keule liefert das Fleisch für leckere Braten, die Schulter eignet sich zum Schmoren, der Hals gibt feine Ragouts, die Koteletts sind Leckerbissen für einen lauschigen Grillabend.

Auch die richtige Zubereitung ist wichtig beim Altmühltaler Lamm. Das hochwertige Fleisch schmeckt am besten, wenn man noch eine dünne Fettschicht beläßt, die das zarte Aroma speichert. Ein Gang durch den Kräutergarten zeigt, was zum Lamm am besten passt: Salbei, Kerbel, Estragon, Thymian, Rosmarin, Liebstöckl - ein Hauch Knoblauch sollte nicht fehlen.

Weinkenner wissen einen kräftigen Rosé oder körperreiche Rotweine zu gebratenem Lamm zu schätzen. Für gekochtes Lammfleisch sollte ein Kerner, ein Müller-Thurgau oder ein Grüner Veltliner den Gaumen anregen.


lammfruehjahr.jpglammsommer.jpgessen5.jpglammwinter.jpg
Eine Spezialität und ihre Natur